Unsere Zuchtziele bestehen daraus
GESUNDE,
WESENSFESTE, SOZIAL VERTRÄGLICHE, und FAMILIENFREUNDLICHE
Hovawarte dem Standard entsprechend (FCI Nr. 190) zu züchten und
das derbe Erscheinungsbild des ursprünglichen Hovawartes zu erhalten.

Wenn man sich einen Hovawartwelpen sucht, sagen sich viele, dass sie eh nicht züchten wollen. Warum sollte der Hund dann also Papiere (VDH/FCI) haben? Die Antwort ist an sich ganz einfach: Der Hund hat den besten Start ins Leben bekommen! Gerne möchte ich Ihnen aber näher bringen, was das bedeutet.


Es gibt eine Menge Leute die Hovawarte miteinander verpaaren. Doch nicht alle kann man Züchter nennen. Züchten bedeutet präzises Auswählen der Zuchthunde und in Generationen denken. Es muss Wert gelegt werden auf Gesundheit, Wesenstärke und Schönheit. Es werden bei uns nur Tiere verpaart, die alle strengen Kreterien der Zuchtvoraussetzungen erfüllen.


In der Gesundheit:
- Hüfte HD-A1,A2, B1, B2
- Test auf Degenerative Myelopathie (DM)
- Schilddrüsenuntersuchung ohne Befund (keine erblich bedingte Erkrankung)

Im Wesen:
Verhaltensbeurteilung III
Körung

Optisch/Aussehen:
Ausstellungsergebnis mindestens 2x "sehr gut"


Aber auch der Züchter muss einige Dinge erfüllen.
Er muss vor seinem ersten Wurf an einer Züchterschulung teilnehmen, in dem ihm alle wichtigen Dinge für die Zucht vermittelt werden. Eine regelmäßige Fortbildung finde ich persönlich sehr wichtig.
Dann wird noch die Wurfstätte besichtigt, also der Ort an dem die Welpen geboren und in den ersten 8 Wochen geprägt werden. Es wird geprüft ob genug Platz vorhanden ist, ob es sauber ist und wo genau die Welpen ihre ersten Lebenswochen verbringen.


Wenn man alle Voraussetzungen erfüllt hat, wird aber auch nun noch nicht munter drauf los verpaart. Es wird nun genau ausgewählt, welcher Rüde zur Hündin passt, bzw. umgekehrt. Hier spielen auch wieder wichtige Kriterien eine Rolle. Nur Hunde die zueinander passen werden miteinander verpaart und erst wenn der Zuchtwart seine Zustimmung gibt, kann es losgehen.


Wärend der Aufzucht finden durch unseren Verein Wurfabnahmen durch den Zuchtwart statt. Das bedeutet dass alle Welpen in regelmäßigen Abständen begutachtet werden und auch die Mutterhündin auf Gesundheit überprüft wird. Bei der letzten Kontrolle wird dann schon der erste kleine Wesenstest der Welpen durchgeführt.